Friedensbüro erhält Preis

Der Verein Wider die Gewalt unterstützt das Friedensbüromm166k3clfe30yt9o0

Zur 25. Jubiläumsgala Wider die Gewalt im Ronacher am vergangenen Montag, den 17.11.2014, wurde dieses Jahr auch das Friedensbüro Salzburg geladen. Marika Lichter ist die Geschäftsführerin des Gemeinnützigen Vereins und Gastgeberin des Events. Dieses glänzt von den vielen Stars und Sternchen, die die jährliche Benefizgala besuchen und gemeinsam gegen Gewalt in der Familie auftreten. Vier Projekte werden dazu jedes Mal mit einem Preis gewürdigt, welche in diesem Themenbereich durch ihre Arbeit besonders auffallen. Darunter dieses Mal auch die Workshoparbeit des Friedensbüros im Bereich der Gewaltprävention.

Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung und es mangelt keineswegs an neuen Projektideen, die mit der finanziellen Unterstützung  von 10.000€ einen großen Schritt weiter in die Umsetzung getragen werden können. Vielen Dank!

Mehr zum Verein Wider die Gewalt:

„Das Projekt „Gegen Gewalt in der Familie“ wurde im Mai 1990 vom damaligen Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky ins Leben gerufen. Zweck des Vereins ist es, Organisationen, die sich der Bekämpfung von Gewalt und im Besonderen von Gewalt in der Familie widmen, finanzielle Unterstützung zu gewähren, um die Durchführung ihrer Arbeit zu ermöglichen. Aus dieser ursprünglichen Initiative entwickelte sich in den vielen Jahren ein gemeinnütziger Verein mit Spendengütesiegel.

In den vergangenen zweiundzwanzig Jahren konnte ein Gesamtreinerlös von über € 2.600.000 erzielt werden, mit dem mit Hilfe von 296 Künstlern 122 Vereine und Organisationen unterstützt wurden, die sich in beispielhafter Weise um Opfer kümmern, die Gewalt erfahren mussten.“(weiter lesen…)

Land SalzburgStadt Salzburg Kultur
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook