Das „Kleine Ich bin ich“ in drei Sprachen

Das_kleine_Ich_bin_ich_arabisch_farsi_deutschKariertes Fell, Ponnyfransen, Kopf und Körper aus einem zusammengenähten Tuch, Knöpfe für die Augen Watte für den Kopf, Schaumgummi für den Bauch und schon trabt es los, durch die bunte Blumenwiese, zwischen grünen Halmen unter Schierlingspalmen….

„Das kleine Ich bin ich“, die liebenswerte und eigenwillige Figur aus dem gleichnamigen Bilderbuch-Klassiker von  Mira Lobes, mit den Illustrationen von Susi Weigel begeistert Kinder seit nun mehr 44 Jahren. Es sieht vielen Tieren ähnlich, gleicht keinem und gehört nirgends dazu. „Bin ich gar nichts, nur irgendeiner, ein ganz kleiner?“ fragt es sich verzweifelt und den Tränen nahe – bis es erkennt: Ich bin nicht irgendwer, ich bin ich! Und das ist schön, denn niemand gleicht dem anderen und ist einzigartig und dieses Vertrauen in sich selbst wünschen wir allen Kindern! Und damit es auch viele lesen können erschien „Das kleine Ich bin ich“, 2011 bereits auf Türkisch, Serbisch und Kroatisch und seit heuer in einer Übersetzung auf Arabisch und Farsi. Barbara Wick

Mira Lobe: Das kleine Ich bin ich | In 3 Sprachen (Deutsch, Arabisch, Farsi). Illustrationen Susi Weigel, Verlag Jungbrunnen. ISBN 9783702659004. Zur Verlagsseite

Land SalzburgStadt Salzburg Kultur
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook