Datenschutzerklärung

ALLGEMEINES

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten sind uns ein besonderes Anliegen. Die Nutzung der Website des Internationalen Versöhnungsbundes – österreichischer Zweig (IVB-ÖZ) ist ohne die Angabe direkt personenbezogener Daten möglich, das heißt, es werden automatisiert keine direkt personenbezogenen Daten ermittelt.

Für die Nutzung bestimmter Services des IVB-ÖZ (z.B. Mitgliedschaft, Newsletter, Abonnement, Seminarteilnahme) ist die Angabe von personenbezogenen Daten (z.B. Name, Adresse, Email) notwendig. Die Angabe Ihrer Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen der österreichische und Europäische Datenschutzgrundverordnung DSGVO (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (“Datenschutz-Grundverordnung”, DSGVO).

Ihre Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten (bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang insbesondere unsere Erklärung zum Bezug des Newsletters, dessen Versand über die Newsletterplattform MailChimp des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA, erfolgt).

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf diese Website. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich direkt auf der weitergeleiteten Webseite über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Bei der Übersendung von Kontaktformularen über unsere Website (z.B. bei einer Seminaranmeldung) werden Ihre übermittelten oder eingegebenen Daten manuell mit dem vorhandenen Datenbestand auf Gültigkeit und Aktualität überprüft und gegebenenfalls abgeglichen um die bei uns gespeicherten Daten zu korrigieren. Dazu kann es notwendig sein, dass unsere Mitarbeiter*innen mit Ihnen Kontakt aufnehmen müssen. Dies geschieht mittels E-Mail oder telefonisch.

 

WER IST VERANTWORTLICH?

Verantwortlich im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen und Gesetze in Österreich und der EU ist das

Friedensbüro Salzburg
Adresse: 5020 Salzburg, Franz-Josef-Straße 3
Telefonnummer: +43 (0) 662/ 87 39 31
Email: office@friedensbuero.at
Website: www.friedensbuero.at

 

ERFASSUNG VON ALLGEMEINEN DATEN UND INFORMATIONEN (SERVER-LOG-FILES)

Der Provider unserer Website erfasst und speichert mit jedem Aufruf unserer Website eine Reihe von Daten:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Das verwendete Betriebssystem des zugreifenden Systems
  • Die Referrer URL (= die Internetsite von welcher ein zugreifendes System auf unsere Website gelangt)
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse (Internet-Protokoll-Adresse)
  • Art des Endgerätes, von wo aus auf unsere Website zugegriffen wird (Computer, Tablet, Mobiltelefon)

Diese Daten werden nicht bestimmten Personen zugeordnet. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Sie dienen statistischen Zwecken, der korrekten Darstellung der Website, der Suchmaschinen-Optimierung und – im Falle konkreter Anhaltspunkte einer rechtswidrigen Nutzung unserer Website (Cyberangriff) – der nachträglichen Prüfung.

 

COOKIES

Cookies sind kleine Textdateien, die für eine festgelegte Zeit auf der Festplatte Ihres Computers oder Ihres mobilen Gerätes gespeichert werden. Sie ermöglichen es dem Webseitenbetreiber, Besuchsinformationen zu speichern und das Gerät zu identifizieren, das Sie nutzen. Wir nutzen Cookies in einigen Bereichen unserer Webseite, beispielsweise um zu verstehen, was Sie besonders interessiert, um die Nutzung unserer Seite zu optimieren und damit Sie Unterschriften-Formulare schneller ausfüllen können. Das erleichtert die Navigation und macht unsere Seite benutzerfreundlicher. Cookies helfen uns außerdem zu ermitteln, welche Angebote auf unserer Webseite besonders beliebt sind.

Wir nutzen verschiedene Arten von Cookies. Zum einen dauerhafte Cookies, die Darstellung und Nutzerservice verbessern. Zum anderen verwenden wir sogenannte Sitzungs-Cookies. Diese werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über den Einsatz von Cookies informiert werden. Dadurch wird die Nutzung von Cookies für Sie transparent. Wichtig ist dabei: Wenn Sie Cookies nicht akzeptieren, können Sie bestimmte Funktionen auf unserer Webseite vermutlich nicht nutzen. In den Einstellungen Ihres Browsers können Sie die Speicherung von Cookies auch generell deaktivieren.

 

GOOGLE ANALYTICS

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet zielorientierten Cookies.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

 

DATENLÖSCHUNG

Ihre Daten werden gelöscht, sobald der jeweilige Vertrag (Mitgliedschaft, Abonnement, Veranstaltung) mit Ihnen erfüllt ist bzw. von Ihnen oder unsererseits  beendet wird und keine gesetzliche Pflicht zur Speicherung der Daten mehr besteht. So werden Ihre Daten grundsätzlich nach sieben Jahren gelöscht; Aufbewahrungsfrist nach § 132 BAO.

Gesetzliche/rechtliche Aufbewahrungspflichten oder vertragliche Verpflichtungen z.B. gegenüber Behörden oder Vertragspartnern sind eine Grundlage, die personenbezogenen Daten weiterhin zu speichern. (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO – Grundlage der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung: gesetzliche / rechtliche Verpflichtung).

 

NEWSLETTER ABONNIEREN

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

 

Inhalt des Newsletters

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der EmpfängerInnen. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der NutzerInnen maßgeblich. Unser Newsletter umfasst die regelmäßige  „Friedensbüro Newsletter“, Nachrichten zur Vereinsarbeit, zu Angeboten, Workshops, Seminaren, Aktionen, Kampagnen und Online-Kampagnen des Friedensbüros Salzburg sowie Informationen über allgemein friedensrelevante Angebote und Termine.

 

Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung ein E-Mail, in dem Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei MailChimp gespeicherten Daten protokolliert.

 

Einsatz des Versanddienstleisters „MailChimp“

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger*innen, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen, aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger*innen jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten

 

Anmeldedaten

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben.

 

Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen NewsletterempfängerInnen zugeordnet werden, es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer NutzerInnen zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer NutzerInnen zu versenden.

 

Online-Aufruf und Datenmanagement

Es gibt Fälle, in denen wir die NewsletterempfängerInnen auf die Webseiten von MailChimp leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die NewsletterempfängerInnen die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mail-Programm). Ferner können NewsletterempfängerInnen ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar (Link: https://mailchimp.com/legal/privacy/).

In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen (Link: https://mailchimp.com/legal/privacy/). Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Europäischen Raum) hin.

 

Kündigung/Widerruf

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Sie können uns Ihre Kündigung auch über das Kontaktformular auf unserer Website oder mit einem Email an office@friedensbuero.at mitteilen.

 

Rechtsgrundlagen Datenschutzgrundverordnung

Entsprechend den Vorgaben der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie, dass die Einwilligungen in den Versand der E-Mailadressen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, DSGVO erfolgt. Der Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren Interessen als einen nicht auf Gewinn gerichteten Verein für Frieden und Gerechtigkeit  (Nähere Informationen sind in unserem Leitbild nachzulesen)  dient, als auch den Erwartungen der Nutzer*innen entspricht.

Wir weisen Sie ferner darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen können.

 

BETROFFENENRECHTE

Nach der EU Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen als Betroffene/r umfangreiche Rechte zu. Diese Rechte sollen vor allem für mehr Transparenz im Zusammenhang mit Ihren Daten sorgen.

Ihre Rechte als betroffene Person sind:

  • Das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten
  • Das Recht auf Berichtigung (bzw. Vervollständigung) Ihrer personenbezogenen Daten
  • Das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Recht auf Vergessen werden)
  • Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
  • Das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Das Recht auf jederzeitigen Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung.

Die betroffenen Personen können sämtliche Rechte durch ein Email an office@friedensbuero.at oder durch persönliche Kontaktaufnahme (z.B. per Telefon oder direkt vor Ort) oder durch eine Mitteilung per Post  sowie auch über das Kontaktformular der Website ausüben.

Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzubringen. Die Kontaktdaten der Datenschutzbehörde lauten:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
Telefon: +43 1 521 52-25 69
E‑Mail: dsb@dsb.gv.at

 

LINKS

Wir überprüfen Links, die unsere Webseite verlassen, redaktionell sehr sorgfältig. Trotzdem übernehmen wir für Inhalte auf Seiten, auf die von dieser Webseite oder von einem anderen Internetauftritt aus gelinkt wird, keinerlei Verantwortung oder Haftung.

 

FACEBOOK

Wenn Sie auf unseren Facebook-Button klicken, werden sie auf die Social Media-Plattform Facebook facebook.com, betrieben durch Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, weitergeleitet. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Aufruf unserer Seite Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Auch wenn Sie nicht eingeloggt sind oder gar kein Facebook-Konto besitzen, übermittelt Ihr Browser Informationen (z.B. welchen Webseite Sie aufgerufen haben, Ihre IP-Adresse), die von Facebook gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten.

Details zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten durch Facebook sowie Ihren diesbezüglichen Rechten entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unsere Webseiten über Sie gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Webseiten bei Facebook ausloggen.

 

YOUTUBE

Wir haben auf unserer Website Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Internetportal abrufbar sind.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten unserer Website, auf welcher eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen. Weitere Informationen zu YouTube können HIER abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Website von Ihnen besucht wird.

Sofern Sie bei YouTube eingeloggt sind, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Website Sie besuchen. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und Ihrem YouTube-Account zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass Sie unsere Website besucht haben, wenn Sie zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sind; dies findet unabhängig davon statt, ob Sie ein YouTube-Video anklicken oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google von Ihnen nicht gewollt, können Sie die Übermittlung dadurch verhindern, dass Sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen (HIER) geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

 

RECHTSGRUNDGLAGE

Dem IVB-ÖZ dient Artikel 6 Abs. 1 lit. a der DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, bei denen wir eine Einwilligung für bestimmte Verarbeitungszwecke einholen.

Artikel 6 (1) lit. b der DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages (z.B. Mitgliedschaft, Materialbestellung, Seminarteilnahme etc.)

Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung der rechtlichen (z.B. steuerrechtlichen) Verpflichtungen des IVB-ÖZ, so dient Artikel 6 (1) lit. c der DSGVO als Rechtsgrundlage.

Die vorgliegende Dateschutzerklärung wurde in Anlehnung an das Muster von Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke erstellt.

Die aktuelle Fassung der Datenschutzgrundverordnung finden Sie HIER.

Land SalzburgStadt Salzburg Kultur
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook