Praktikumsangebot im Friedensbüro

Das Friedensbüro Salzburg plant für den 18./19 Jänner 2021 eine Tagung in Salzburg, die sich um Widerstand und Jugend dreht. Dazu suchen wir noch Unterstützung in unserem Team. Konkret betrifft die Praktikumsstelle folgende Arbeitsbereiche der Tagungsorganisation:

  • Mitarbeit an der Programmplanung und Setting der einzelnen Tagungsangebote
  • Gemeinsamer Austausch mit Kooperationspartner*innen
  • Netzwerktätigkeit mit widerständigen Gruppen im Zeitraum des Praktikums

Die Praktikumsstelle wird idealerweise von einer Person besetzt, die aktuelle Erfahrungen aus dem Engagement in widerständigen Initiativen/Gruppen/… mit sich bringt und sich für das Thema konkret in Bezug auf Jugend interessiert.

Die Arbeitszeiten sind gemeinsam mit der Tagungsleitung zu vereinbaren und können relativ flexibel festgelegt werden. Dasselbe gilt für das Stundenausmaß pro Woche, dass sich zwischen 5-15 Stunden bewegen kann. Die Praktikumsstelle wird im Idealfall bis nach Ablauf der Tagung, also Ende Januar besetzt, mindestens aber für das Sommersemester 2020. In den Sommerferien ist keine Arbeitszeit vorgesehen. Gerne unterstützen wir parallel dazu auch eine wissenschaftliche Arbeit über das Tagungsthema, stellen dazu unser Material aus diesem Kontext zur Verfügung und freuen uns, wenn die Tagung bzw. ein Teilaspekt zum dem Thema „Widerstand und Jugendkulturen“ damit auch wissenschaftlich beleuchtet wird.

Die Praktikant*innen erhalten einen Unkostenbeitrag von einmalig 400€.

Anfragen richten Sie bitte an summerer@friedensbuero.at.

Land SalzburgStadt Salzburg KulturBM Arbeit, Familie und Jugend
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook