Projekt WhyWar.at: Kriege in Ex-Jugoslawien

Workshop-Reihe: Kriege in Ex-Jugoslawien – 20 Jahre später

Von 2011-2014 gab es die Möglichkeit für Schulklassen und Jugendzentren aus Stadt und Land Salzburg sich am Projekt WhyWar.at zu beteiligen.

Diesmal bildet Ex-Jugoslawien den Themenschwerpunkt. Zentraler Ausgangspunkt des Projektes ist eine Workshop-Reihe, die sich an Jugendliche in Schulklassen, Jugendgruppen und Jugendzentren richtet (ab 13 Jahren). Die Workshops setzen bei den persönlichen Erfahrungen der SchülerInnen bzw. Jugendlichen an. Sie bieten Informationen über Hintergründe bzgl. des Themas „Krieg und Frieden“ im Allgemeinen und der Kriege in Ex-Jugoslawien im Besonderen. Durch aktivierende Diskussionsmethoden forcieren sie den Austausch und die Urteilskompetenz der Jugendlichen. Abgeschlossen wir der Workshop-Zyklus mit einer künstlerischen Auseinandersetzung mit den bearbeiteten Inhalten.

Durch die Begegnung und das Gespräch mit jungen Erwachsenen mit biografischem Bezug zu Ex-Jugoslawien forcieren sie persönliche Betroffenheit und Identifikationsmöglichkeiten. Alle 3 Workshops fokussieren auf positive Beispiele, sowie politische und persönliche Handlungsperspektiven.

Team WhyWar

v.l.h.r.: Andrea Nenadic, Ajet Kastrati, Sabaha Sinanovic, Hanna Westman. v.l.v.r: Shqipe Pagarusha, Samina Mujadzic, Albert Berisha, Hans Peter Graß (Nicht anwesend: Maja Murkovic, Lijljana Zlatojevic)

Nähere Informationen erhalten Sie auf www.whywar.at

Land SalzburgStadt Salzburg Kultur
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook