SYRIEN. Hintergründe, Analysen, Berichte.

cover_edlinger_syrien_2_auflage_2.inddBereits Anfang 2013 haben Fritz Edlinger und Tyma Kraitt einen Band über den Konfliktherd in Nahen Osten vorgelegt, der schon damals längst eine weltpolitische Dimension angenommen hat. Zwei Jahre später hat sich die Situation drastisch verschlechtert. Die Internationalisierung des Krieges ist fortgeschritten. Auswege jenseits von militärischen Interventionsstrategien und –phantasien sind Makulatur. Umso wichtiger sind Bücher, die versuchen, die historischen, politischen, gesellschaftlichen, ökonomischen, kulturellen Stränge zusammen zu zeichnen und zu thematisieren. Die Aktualisierung dieses Bandes, die je nach Kapitel unterschiedlich detailliert ausgefallen ist, ist auch in dieser Hinsicht sehr gelungen.

Beginnend mit einem Aufstand gegen das Regime von Bashar al-Assad im März 2011 hat sich ein Flächenbrand durch Syrien gefressen, dem mindestens 200.000 Menschen zum Opfer gefallen sind und der Millionen zur Flucht gezwungen hat. Die Fronten werden von Monat zu Monat unklarer, und seit der sogenannte „Islamische Staat“ im Süden und Kurdenmilizen im Norden autonome Verwaltungen und Kriegsregime aufgezogen haben, kann von einem einheitlichen syrischen Staat nicht mehr gesprochen werden.

Die Beiträge von Lise J. Abid, Nikolaus Brauns, Stephan Brocza, Karin Kneissl, Tyma Kraitt, Karin Kulow, Karin Leukefeld, Norman Paech, Werner Ruf, Patrick Seale und Carsten Wieland bieten einen Einblick in die vielschichtigen Aspekte der syrischen Geschichte und Gesellschaft sowie in die strukturellen Ursachen des Bürgerkrieges. Einen weiteren Schwerpunkt stellen die fragilen Nachbarschaftsbeziehungen und die oftmals unbeständigen geostrategischen Allianzen dar. Eine ausführliche Zeittafel zur Geschichte des modernen Syrien – vom Zerfall des Osmanischen Reiches bis zu den aktuellen Ereignissen – und ein Literaturüberblick runden den Band ab. HPG

Fritz Edlinger/ Tyma Kraitt (Hg.). SYRIEN. Hintergründe, Analysen, Berichte. Promedia Verlag, Wien. 2015. ISBN 978-3-85371-398-3
Bestellung

Land SalzburgStadt Salzburg Kultur
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook