Tagung Extremismus – ReferentInnen

Yilmaz Atmaca ist Theaterpädagoge und Trainer für Interkulturelle Kompetenzen bei der Landespolizeischule Berlin. Außerdem ist er Gruppenleiter beim Projekt HEROES.

DDr. Martin Balluch ist seit 2002 Obmann des Vereins Gegen Tierfabriken (VGT) und beschäftigt sich mit Tierethik und politischem Aktivismus.

Felix und Heidi Benneckenstein sind Aussteiger aus der rechten Szene und arbeiten heute im Aufklärungsbereich Rechtsextremismus.

Dipl.-Pol. Astrid Bötticher ist Politologin an der Universität Witten/Herdecke und ist spezialisiert auf die Erforschung des politischen Extremismus und die Ideologieforschung.

Dipl.-Päd. Moussa Al-Hassan Diaw, MA, ist Professor an der PH Linz und mit der NGO „DERAD“ vom Justizministerium für Extremismusprävention in Justizanstalten beauftragt.

Mag. (FH) Martin Dworak ist Sozialarbeiter bei „Back Bone 20 – Mobile Jugendarbeit“ in Wien. Er war Teil des Fortbildungsteams der Beratungsstelle Extremismus des BMFJ.

Günther Ebenschweiger ist zertifizierte Fachkraft für Kriminalprävention und Leiter der Polizeiinspektion Jakomini in Graz.

Mag. Verena Fabris ist Journalistin und Leiterin der Beratungsstelle Extremismus. Sie ist seit mehr als zehn Jahren in unterschiedlichen Funktionen im Sozialbereich tätig.

MMag. Judith Goetz ist Mitglied der „Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit“ (FIPU) sowie der LICRA (Liga gegen Rassismus und Antisemitismus).

Mag. Anja Hagenauer ist Bürgermeister-Stellvertreterin der Stadt Salzburg und u.a. zuständig für die Ressorts „Soziales“ und „Integration“.

Prof. Dr. Gudrun Hentges ist Professorin für Politikwissenschaft an der Hochschule Fulda/Universität zu Köln. Sie lehrt und forscht zu den Themen Migration und Integration, Rassismusanalyse, Extreme Rechte in Deutschland und Europa und Politische Bildung.

Bernhard Jenny ist Grafiker, Blogger und politischer Aktivist aus Salzburg.

Dr. Adelheid Kastner ist Fachärztin für Psychiatrie/Neurologie und Ärztin für psychotherapeutische Medizin. Seit 2005 ist sie auch als Gutachterin v.a. im Bereich des Strafrechts tätig.

Dr. Kristin Klaudia Kaufmann ist Bürgermeisterin und Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen der Landeshauptstadt Dresden.

Myassa Kraitt, BA ist Sozialanthropologin und u.a. bei der Beratungsstelle Extremismus tätig.

Birgit Lohmeyer ist Schriftstellerin, Journalistin und Demokratieaktivistin. Zusammen mit Horst Lohmeyer veranstaltet sie das Open Air Festival „Jamel rockt den Förster – Rockmusik für Demokratie und Toleranz“.

Dr. Markus Pausch ist Politikwissenschaftler mit Sitz in Salzburg. Zu seinen Schwerpunkten gehören unter anderem die Themen Demokratie und Migration.

Dr. Ursula Löbel ist Leiterin der „Servicestelle Tolerantes und Sicheres Potsdam“ (ToSiP) der Landeshauptstadt Potsdam und im Bündnis „Potsdam! Bekennt Farbe“ tätig.

Dr. Rüdiger Lohlker ist Professor für Islamwissenschaften an der Universität Wien und Leiter des Projektes VORTEX. Zudem leitet er das ULG „Muslime in Europa“ und ist (Co-)Sprecher von RAN.

Mag. Johann Maier ist ehemaliger SPÖ-Nationalratsabgeordneter, Leiter des Direktionsreferates „Sicherheits- und allgemeine Rechtspolitik“ der Arbeiterkammer Salzburg und Vorsitzender des österreichischen Datenschutzrates (BKA).

Mag. Dina Malandi leitet die ZARA-Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus.

Nedžad Moćević, MA, ist selbstständiger Referent, Trainer und Berater in den Bereichen Interkulturalität und Extremismus. Unter anderem ist er auch als Fortbildner für die Beratungsstelle Extremismus tätig.

Ed Moschitz ist Journalist und Dokumentarfilmer. Zu seinen Werken zählen u.a. „Am rechten Rand“ (2010) und „Mama Illegal“ (2011).

Karl Öllinger ist Nationalratsabgeordneter der Grünen und Gründer der Webseite „stopptdierechten.at“.

Irfan Peci war Teil einer islamistischen Bewegung, bevor er für den Verfassungsschutz angeworben wurde. Heute ist er in der Prävention und Deradikalisierung tätig.

Mag. Simone Rafael baute für die „Amadeu Antonio Stiftung“ 2002 das Projekte-Portal „www.mut-gegen-rechte-gewalt.de“ auf und betreut seit 2009 als Chefredakteurin „www.netz-gegen-nazis.de “.

Fabian Reicher, BA, Sozialarbeiter bei „Back Bone 20 – Mobile Jugendarbeit“ in Wien. Er ist Teil des Fortbildungsteams der Beratungsstelle Extremismus und der RAN EXIT working group.

Dr. Günther Sandner ist Politikwissenschaftler, Historiker und Vorsitzender der „Interessengemeinschaft Politische Bildung“ (IGPB). Derzeit ist er Senior Fellow am Internationalen Forschungszentrum für Kulturwissenschaften (IFK) in Wien.

Dr. Edit Schlaffer gründete „Frauen ohne Grenzen“, eine internationale Dialog- und Kooperationsorganisation für Frauen und die weltweit erste weibliche Anti-Radikalisierungsplattform. Mit dem Modell der Mütterschulen betreibt sie gezielte Prävention von Terror und Gewalt.

Univ.-Prof. DDr. Michaela Strasser ist Professorin für Rechts- und Sozialphilosophie und politische Philosophie an der Universität Salzburg. Sie ist stellvertretende Präsidentin des ifz (Internationales Forschungszentrum) Salzburg.

Fabian Wichmann, Mitarbeiter der ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH, Berlin, dort in der Ausstiegshilfe von EXIT-Deutschland und im Social-Media Management tätig, und Initiator der vielfach prämierten Initiativen Rechts gegen Rechts und #HassHilft.

Dr. Bernhard Weidinger ist Rechtsextremismusforscher am Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW) und Mitglied der „Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit“ (FIPU).

Land SalzburgStadt Salzburg Kultur
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook