UNO Weltfriedenstag 2017

„Frieden für Mutter Erde“
Weltfriedenstag am 21. September 2017
Schlosspark Hellbrunn, 5020 Salzburg
ab 17 Uhr

Der Weltfriedenstag
Die Jahresversammlungen der UN-Generalversammlung beginnen traditionell am dritten Dienstag im September. Am 21. September 1981, dem Tag der damaligen Vollversammlung, verkündete die Generalversammlung: Dieser Tag soll offiziell benannt und gefeiert werden als Weltfriedenstag (International Day of Peace) und soll genützt werden, um die Idee des Friedens sowohl innerhalb der Länder und Völker als auch zwischen ihnen zu beobachten und zu stärken. Am 30. November 1981 wurde dieser Tag in der UN-Resolution 36/67 zum „International Day of Peace“ erklärt. Er soll ein Tag des Waffenstillstands und der Gewaltlosigkeit sein. Nach einer Kampagne von Jeremy Gilley und der Peace One Day-Organisation verabschiedete die UN-Generalversammlung am 7. September 2001 einstimmig die Resolution 55/282. Nach dieser soll der Weltfriedenstag ab 2002 jedes Jahr weltweit am gleichen Tag, dem 21. September, gefeiert werden.

Das Friedensnetzwerk Salzburg
Der Weltfriedenstag am 21. September wurde von der UNO ins Leben gerufen um die Verständigung zwischen den Völkern und das friedliche Miteinander zu fördern. Dazu werden weltweit Friedensveranstaltungen organisiert. In Salzburg hat diese Aufgabe seit über 10 Jahren das Friedensnetzwerk Salzburg übernommen.

Das diesjährige Fest
Auch in diesem Jahr wird unter der Moderation von Romy Seidl (ORF Salzburg) ein vielseitiges Programm mit kulinarischem Ausklang geboten. Zum diesjährigen Schwerpunktthema „Frieden für Mutter Erde“ wird Univ. Prof. Dr. Friedrich Glasl eine Festrede halten. Im Anschluss wird ein interreligiöses Friedensritual zelebriert. Yella Schwarzer und Ari Glage sorgen für die passende musikalische Umrahmung.

Nähere Informationen sind dem Folder zu entnehmen:

Weltfriedenstag_Folder_2017

Land SalzburgStadt Salzburg KulturBM Arbeit, Familie und Jugend
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook