WIDERständig

Dagegen sein. Für etwas eintreten. Sich widersetzen. Menschen im Protest beziehen eine Position, nehmen Standpunkte ein und machen sich sichtbar, um Gehör zu erlangen.

Was ermutigt uns dazu, die Komfortzone zu verlassen? Was gibt uns unser Engagement? Und welche Bedeutung kommt dem Dialog im widerständigen Handeln zu?
Die Gäste, die zur biografischen Gesprächsreihe WIDERständig im Jahr 2019 eingeladen wurden, sind Aktivist*innen aus Vereinen, Politik und Zivilgesellschaft, die sich zu unterschiedlichen Themen gewaltfrei engagieren. Im Gespräch gingen wir auf die Suche nach ihren persönlichen Wurzeln des Widerstandes, Vorbildern, dem täglichen Antrieb, aber auch den Umgang mit Hürden und Gegner*innen sowie inneren Zweifeln und Grenzen.
Das Setting: 90 Minuten. Eine Person. Wechselnde Orte

Aus den Aufnahmen der Gespräche gestaltet der Filmemacher Djordje Cenic den Clip „WIDERständig“:

 

Hier geht es zu den Aufnahmen der Gespräche in voller Länge:

WIDERständig. Sabine Beck im Gespräch
07.02.2019 | 19.30 Uhr | Shakespeare Salzburg
Moderation: Stefan Soucek, Friedensbüro Salzburg
Link zum Video auf Youtube

 

 

 

WIDERständig. Sigi Maurer im Gespräch
07.03.2019 | 16 Uhr | ARGEkultur Salzburg (geschlossene Veranstaltung)
Moderation: Daniela Molzbichler, Friedensbüro Salzburg
Link zum Video auf Youtube

 

WIDERständig. Marc Amann im Gespräch
11.04.2019 | 20 Uhr | ARGEkultur Salzburg
Moderation: Desirée Summerer, Friedensbüro Salzburg
Link zum Video auf Youtube

 

 

WIDERständig. Martin Balluch im Gespräch
14.05.2019 | 19 Uhr | Shakespeare Salzburg
Moderation: Desirée Summerer, Friedensbüro Salzburg
Link zum Video auf Youtube

 

 

WIDERständig. Diala Brisly im Gespräch
18.06.2019 | 20 Uhr | 2nd floor Salzburg
Moderation: Sabina Lumesberger, Friedensbüro Salzburg
Link zum Video auf Youtube

 

 

WIDERständig. Fritz Ofner im Gespräch
16.10.2019 | 18.30 Uhr Filmvorführung | 20.15 Uhr Gespräch | Shakespeare Salzburg
Moderation: Kristina Langeder, Friedensbüro Salzburg

 

 

WIDERständig. Clara Tempel im Gespräch
23.11.2019 | 14.30 Uhr Gespräch und Workshop |
Wissenschaft & Kunst, Universität Salzburg
Moderation: Hans Peter Graß, Friedensbüro Salzburg

 

Vielen Dank für die Kooperation an FS1 

Land SalzburgStadt Salzburg KulturBM Arbeit, Familie und Jugend
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook