Der Konflikt & Ich

Zielgruppen: Erwachsene

Mein persönlicher Beitrag zur Konfliktlösung

Fortbildung für Kindergarten-Pädagog*innen und VS Pädagog*innen 

————————————————————————————————–

Völlig unvorhergesehen erleben Kindergarten-Pädagog*innen in ihrem pädagogischen Alltag oft unterschiedliche Konflikte zwischen Kindern und/oder Erwachsenen. Sowohl die professionelle Haltung als auch die spontane persönliche Reaktion beeinflussen den Konflikt und dessen Bearbeitung dabei wesentlich. Im pädagogischen Alltag werden die Pädagog*innen dabei genau von den Kindern beobachtet, denn das Verhalten der Erwachsenen soll künftig auch als Modell für herausfordernde Situationen im eigenen Leben zur Verfügung stehen. Um diese wertvollen Momente des Beobachtens und Lernens der Kinder bewusst begleiten zu können, bietet die Auseinandersetzung mit den eigenen Reaktionsmustern in Konfliktsituationen eine hilfreiche Unterstützung.

Ausgehend vom systemischen Blickwinkel widmen wir uns im Workshop der persönlichen Auseinandersetzung mit der Frage „Welcher Konflikttyp bin ich und wie nimmt dieser Einfluss auf den Konflikt?“

Anschließend werden Ideen und Impulse vorgestellt, welche im pädagogischen Alltag beim Reflektieren der Konfliktsituation und dessen Begleitung unterstützend wirken können.

 

LEISTUNGSUMFANG
ab 1,5 Stunden

ZIELGRUPPE
Kindergartenpädagog*innen, VS – Lehrer*innen

ANGEBOT MÖGLICH IN

Salzburg Stadt, Flachgau, Tennengau




Organisatorisches

Veranstaltungsort:

In-House

Anmeldung:

Barbara Wick, pädagogische Leitung
Friedensbüro Salzburg
+43 (0) 662/ 87 39 31
wick@friedensbuero.at

Referent*innen

Angelika Rettenbacher

Systemische Ehe – und Familienberaterin/ psychosoziale Beraterin, SAFE- Mentorin, Psychomotorikerin und Kindergartenpädagogin. Langjährige pädagogische Leitung einer privaten alterserweiterten, integrativen Kinderbetreuungseinrichtung für Kinder von 1-10 Jahren und anschließend Bereichsleitung von privaten mehreren Kinderbetreuungseinrichtungen (Krabbelgruppen, alterserweiterte Kindergruppen und Kindergarten). Reformpädagogische Fundierung in der Reggio-Pädagogik. Persönlicher Schwerpunkt: Systemische Aufstellungsarbeit, Team- und Organisationsentwicklung, Bewegung