Systemisch betrachtet – Der Systemische Ansatz und seine Werkzeuge für die Arbeit mit Menschen

Was heißt eigentlich systemisch? Was ist der Unterschied zwischen systemisch und systematisch? Dieses Seminar richtet sich an interessierte und neugierige Menschen, die den systemischen Ansatz verstehen und in ihrem beruflichen Alltag gewinnbringend nutzen wollen. Kurzgefasst begreift der systemische Ansatz die gesamte Wirklichkeit, die uns umgibt, als ein vernetztes Gefüge von Systemen. Systemisch zu denken, bedeutet den Versuch zu unternehmen, zu verstehen. Zu verstehen, wie die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Systemen funktionieren und welche wechselseitigen Prozesse sich daraus entwickeln. Mit dem systemischen Blick soziale Interaktionen zu betrachten, wirkt und unterstützt. Es eröffnen sich dadurch neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten, die den persönlichen Gestaltungsspielraum bereichern. Im Rahmen dieses Seminars setzen sich die Teilnehmer/innen mit der systemischen Denkschule auseinander und erproben praktische Werkzeuge für die Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen.

Inhalte

  • Systemische Grundsätze und Haltungen
  • Interaktions- und Kooperationsanalysen
  • Systemische Methoden für die Arbeit mit Menschen
  • Fragetechniken
  • Werkzeuge für gelungene Gespräche

Dauer: 2-3 Tage
TeilnehmerInnenanzahl: nach Absprache
Referent: August Heidl

Land SalzburgStadt Salzburg Kultur
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook