Gedenkstunde für Roma und Sinti 2020

 

Der Kulturverein österreichischer Roma und das Friedensbüro Salzburg laden ein zur Gedenkstunde für Roma und Sinti 2020

Während der nationalsozialistischen Herrschaft wurden am ehemaligen Trabrennplatz Sinti und Roma eingesperrt und von dort in das so genannte „Zigeunerlager“ Maxglan gebracht.  Die meisten von ihnen wurden später in Auschwitz ermordet.

 

Programm:

Musikstück
Gruppe Libertango
Sabine Linecker (Gitarre, Gesang)
Sigrid Gerlach (Akkordeon, Gesang)

Begrüßung:
Christian Klippl, Obmann Kulturverein österreichischer Roma

Prolog:
Schüler*innen der 7. Klasse des Privatgymnasiums der Herz-Jesu-Missionare mit den Lehrer*innen Mag.a Lisa Körner und Mag. Stephan Richter

Ansprachen:
Rosa Gitta Martl, Tochter der KZ-Überlebenden Rosa Winter

Mag.a Anja Hagenauer, Stadträtin, Stadt Salzburg

Dr.in Brigitta Pallauf, Landtagspräsidentin, Land Salzburg

Epilog:
Schüler*innen der 7. Klasse des Privatgymnasiums der Herz-Jesu-Missionare

Musikstück:
Gruppe Libertango

Kranzniederlegung

 

Termin: Freitag, 02. Oktober 2020, 11.00 Uhr

Ort: Am Mahnmal, Ignaz Rieder Kai 21, 5020 Salzburg, (beim Spielplatz, 500 m salzachaufwärts ab Volksgarten).

Einladung als PDF: einladung

Mit Unterstützung von Stadt Salzburg und Land Salzburg

Land SalzburgStadt Salzburg KulturBM Arbeit, Familie und Jugend
AK SalzburgGEASalzburger Sparkasse
Facebook