29. 9. 2022 | 19:00 | St. Virgil

(Kein) Frieden in der Ukraine?

Die unterschätzte Option: gewaltfreier Widerstand und umfassende Friedenspolitik

Mit Werner Wintersteiner, Gründer und ehemaliger Leiter des Zentrums für Friedensforschung und Friedenspädagogik der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Anlässlich des Arbeitstreffens „Sicherheit neu denken“

Für die westliche Welt scheint eines festzustehen: Die Ukraine muss sich militärisch mit aller Gewalt und den bestmöglichen Waffen verteidigen, um die russische Invasion zurückzuschlagen. Frieden kann es nur als Siegfrieden geben.

Doch ist dies eine realistische Strategie? Und welche negativen Folgen zieht sie mit sich? Dabei ignoriert man weitgehend, dass es auch einen zivilen Widerstand in der Ukraine und in Russland gibt, und dass auch immer wieder Friedensvorschläge auf den Tisch kommen.

Dieser Vortrag möchte die oft unterschätzten gewaltfreien Optionen der Zivilgesellschaft und Konzepte für eine umfassende Friedenspolitik vorstellen und diskutieren.

 

 

 




Organisatorisches

Veranstaltungsort:

St. Virgil Salzburg
Bildungs- u. Konferenzzentrum
Ernst-Grein-Straße 14
5020 Salzburg
+43 (0) 662/ 87 39 31
+43 (0) 662/ 87 39 31

Kooperationspartner