einfach klasse!

einfach klasse! Demokratie im Klassenrat leben

Demokratie im Klassenrat leben

Mit dem Projekt „einfach klasse! Demokratie im Klassenrat leben“ hat das Friedensbüro Salzburg eine kompakte und gut strukturierte Fortbildung entwickelt, die Pädagog*innen aller Schulstufen die rasche Umsetzung in der eigenen Klasse erleichtert.

Beim Klassenrat wird demokratisches Miteinander lustvoll erlebt und echte Partizipation ermöglicht. Kinder und Jugendliche trainieren Sozialkompetenz, lernen ihre Kontroversen fair auszutragen und Entscheidungen demokratisch, wertschätzend und konstruktiv zu verhandeln. Gesellschaftliche Herausforderungen oder tagespolitische Themen werden dabei ebenso behandelt wie Probleme oder Konflikte im Klassenverband.

Die Vorteile dieses erprobten demokratischen Forums sind für alle Beteiligten unglaublich vielfältig, wodurch der Klassenrat schon bald als eine enorme Entlastung im Schulalltag erlebt wird.

Inhalte

  • Rolle und Haltung der Pädagogin bzw. des Pädagogen
  • Struktur, Aufbau und Umsetzung des Klassenrates
  • Möglichkeiten der demokratischen Entscheidungsfindung
  • Techniken zur konstruktiven  Gesprächsführung und Konfliktbearbeitung in Klassen
  • Methoden für den Umgang mit Diversität undunterschiedlichen Beteiligungsvoraussetzungen bei Schüler*innen
  • Transfer in den eigenen beruflichen Alltag

Zielgruppe

Die Fortbildung eignet sich insbesondere für Pädagog*innen aller Schulstufen, Schulleiter*innen, Beratungslehrer*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Lehramtsstudent*innen, Studierende der Erziehungswissenschaft u.v.m.

Nächster Termin

Freitag, 15. November 2024 von 9:00 – 17:00 Uhr (Referentin: Barbara Wick)




Organisatorisches

Kosten:

€ 160,00

Veranstaltungsort:

Friedensbüro Salzburg
Franz-Josef-Straße 3
5020 Salzburg
+43 (0) 662/ 87 39 31
office@friedensbuero.at

Anmeldung:

Friedensbüro Salzburg
Franz-Josef-Straße 3
5020 Salzburg
+43 (0) 662/ 87 39 31
office@friedensbuero.at

Kontakt:

Mag.a (FH) Barbara Wick wick@friedensbuero.at

Referent*innen

Barbara Wick, Friedensbüro

Barbara Wick

Sozialarbeiterin, Mediatorin, Deeskalationstrainerin, Theaterpädagogin (Schwerpunkt: Social Theater), Supervision; langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen durch die Referentinnentätigkeit im Rahmen von Fortbildungen, Workshops und der Leitung von Theaterprojekten. Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Schwerpunkte: Gewaltprävention, Deeskalation, Mediation, Intervention bei Mobbing, Zivilcourage.

Martina Rumpl, Referentin Friedensbüro Salzburg

Martina Rumpl

Erziehungswissenschaftlerin, Mediatorin, Supervisorin, Erlebnis- und Outdoortrainerin; berufliche Schwerpunkte in der Beratung von Familien in Krisensituation, Mediation und Beratung bei hoch eskalierten Konflikten, Begleitung von trauernden Kindern und deren Familien, Trainerin bei rainbows Österreich; Schwerpunkte im Rahmen des Friedensbüros: De-Eskalationsworkshops, konstruktives Handeln bei mobbing und Ausgrenzungssituationen, Konzeptionierung und Implementierung von Peermediationsausbildungen, Leitung der Fortbildung „No blame Approach“