Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

Ich will nicht töten! Audio-Installation zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung

„Ich will nicht töten!“

Texte von Kriegsdienstverweigerern aus Russland, Belarus und der Ukraine – gelesen von Peter Arp und Georg Wimmer.

Audio-Installation zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, 15. Mai 2023, Kollegienkirche Salzburg, 10:00 – 18:00 Uhr.

Hintergrund

Seit 24. Februar 2022 führt die Russische Föderation einen Angriffskrieg in der Ukraine, mit verheerenden Folgen. Es scheint kein Ende in Sicht.

Auf allen Seiten Menschen entziehen sich Tausende Menschen den Verbrechen des Krieges. Laut einer Analyse von Connection e.V. haben bis Oktober über 300.000 militärpflichtige Männer die Russische Föderation, Belarus und die Ukraine verlassen, um nicht für den Krieg rekrutiert zu werden.

Zu ihnen zählen Mark Romanov (22 Jahre, Russland), Vlad (18 Jahre, Belarus, Name geändert) und Ilja Owtscharenko (36 Jahre, Ukraine). In ihren Texten legen sie eindrucksvoll und berührend ihre Motivation dar, warum sie sich zur Kriegsdienstverweigerung entschlossen haben.

Peter Arp (Journey Stories) und Georg Wimmer (Plattform für Menschenrechte) haben die Texte eingelesen.